Am 8. November 2015 wurde ich zum Bürgermeister von Geesthacht gewählt. Seitdem leite ich die Geesthachter Stadtverwaltung mit insgesamt über 500 Mitarbeitern in der Kernverwaltung, den Eigen- und Wirtschaftsbetrieben. Über meinen Werdegang, meine vorherigen Stationen und Erfahrungen können Sie sich auf dieser Seite informieren.

Geesthacht ist meine Heimat.

Geesthacht ist seit jeher meine Heimat, hier fühle ich mich zu Hause, hier bin ich tief verwurzelt: In Geesthacht bin ich geboren, aufgewachsen und habe Geesthachter Schulen besucht. Beim VfL habe ich als Jungspund Fußball gespielt. Von 1994 bis 2001 war ich Mitglied der Ratsversammlung und konnte mich im Haupt- und Finanzausschuss sowie im Bau- und Planungsausschuss mit entscheidenden Fragen für die Entwicklung unserer Stadt auseinandersetzen. Von 2006 bis zu meiner Nominierung 2015 war ich Ortsvereinsvorsitzender der SPD.

Handwerker im Herzen.

Während der Ausbildung

Nach dem Hauptschulabschluss 1982 habe ich eine Ausbildung zum Gas- und Wasserinstallateur gemacht und anschließend 15 Jahre als Klempner in unterschiedlichen Firmen gearbeitet. Als gelernter Handwerker weiß ich selbst anzupacken. Als Betriebsrat und später als Gewerkschaftssekretär bei der IG BAU gewann ich wertvolle innerbetriebliche Einblicke, habe Sozialpläne verhandelt und Betriebsräte betreut. Während dieser Zeit studierte ich Volkswirtschaftslehre, Sozialpolitik und Arbeitsrecht an der Akademie der Arbeit in der Universität Frankfurt.

Als Abgeordneter für die Region im Land unterwegs.

Im Kieler Landtag

Zehn Jahren lang vertrat ich unsere Region als Abgeordneter im Kieler Landtag. Dies war eine besondere Zeit für mich. In der SPD-Landtagsfraktion war ich zuletzt Vorsitzender des Arbeitskreises Wirtschaft und gehörte als wirtschafts- und energiepolitischer Sprecher dem Fraktionsvorstand an. In den zehn Jahren war die Energiewende das Projekt, in das ich viel Arbeit und Energie gesteckt habe - sie ist entscheidend für die Zukunft der kommenden Generationen. Über die landespolitische Arbeit bin ich im Land und in der Metropolregion Hamburg gut vernetzt. Die Vereine und Verbände in der Regionen kennen mich – es ist mir stets ein Anliegen gewesen, ein zupackender Abgeordneter mit offenem Ohr zu sein. Eine Fähigkeit, die ich im Rathaus nicht ablegen werde.

Freizeit.

Radtour auf der Via Claudia Augusta

Als leidenschaftlicher Fan des FC St. Pauli fiebere ich häufig bei den Heimspielen im Stadion mit, verfolge aber natürlich auch die Auswärtsspiele. An freien Tagen schwinge ich mich auf das Fahrrad und schalte beim Radeln an der Elbe ab. Abschalten kann ich aber auch sehr gut bei schöner Musik ‒ von Klassik bis Rock. Leider lässt es der volle Terminkalender nicht mehr zu, dass ich selbst im Chor singe, wie ich es früher im Kirchenchor und einer A Cappella Gruppe gern getan habe. Dafür genieße ich heute gern gutes Essen, ganz besonders gut auch im Ausland. Hier zieht es mich ‒ ganz klassisch ‒ in den Urlaub nach Italien, wobei ich Europa insgesamt gern bereise.

Mein Werdegang im Überblick.

  • Persönliches Open or Close
    • Mai 1967 Geburt in Geesthacht
    • wohnhaft in Geesthacht
    • Freizeit: Wandern, Fußball, Radfahren, Lesen
    • Mitgliedschaften
      • Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Geesthacht
      • VfL Geesthacht von 1885 e.V.
      • VfL Grünhof-Tesperhude von 1909 e.V.
      • Heimatbund und Geschichtsverein Herzogtum Lauenburg
      • Deutsches Rotes Kreuz (DRK)
      • Schifferbrüderschaft Lauenburg/Elbe von 1635
      • IG BAU
      • AWO
      • Amnesty International
      • Partnerschaft Afrika e.V.
  • Ausbildung und Beruf Open or Close
    • 1982 Hauptschulabschluss an der Geesthachter Oberstadtschule (heute Bertha-von-Suttner-Schule)
    • 1982 bis 1986 Ausbildung zum Gas- und Wasserinstallateur
    • 1986 bis 2001 Tätigkeit als Gas- und Wasserinstallateur
    • 2001 bis 2005 Gewerkschaftssekretär der IG BAU
    • 2002 bis 2003 parallel Studium an der Akademie der Arbeit in Frankfurt am Main
    • seit 2008 Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Geesthacht GmbH
    • seit 2014 Aufsichtsratsvorsitzender der Wohnraumentwicklungsgesellschaft Geesthacht (WoGee)
  • Politik Open or Close
    • seit 1985 Mitglied der SPD
    • 1988 bis 1990 Mitglied der Gemeindevertretung Dassendorf
    • 1991 bis 1993 Juso-Vorsitzender in Geesthacht
    • 1994 bis 2001 Mitglied der Ratsversammlung in Geesthacht
    • 2005 bis 2015 Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Lauenburg-Süd
    • 2006 bis 2015 SPD-Ortsvereinsvorsitzender in Geesthacht (Amt ruht)
    • 2009 bis 2012 Vorsitzender des Arbeitskreises Energie und Infrastruktur der SPD-Landtagsfraktion
    • 2009 bis 2015 Mitglied im Vorstand der SPD-Landtagsfraktion
    • 2012 bis 2015 Vorsitzender des Arbeitskreises Wirtschaft, Technologie, Tourismus und Verkehr der SPD-Landtagsfraktion
    • 2012 bis 2015 Mitglied im Wirtschaftsausschuss des Schleswig-Holsteinischen Landtages
    • 2012 bis 2015 Wirtschafts- und energiepolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion
    • seit 12. Februar 2016 Bürgermeister der Stadt Geesthacht

Unterwegs

Olaf Schulze.

Seit 12. Februar 2016 bin ich Bürgermeister meiner Heimatstadt Geesthacht. Davor vertrat ich die Region zehn Jahre lang als Abgeordneter im Kieler Landtag. Als gelernter Gas- und Wasserinstallateur und mit Erfahrung als Gewerkschaftssekretär weiß ich Projekte konkret anzupacken und zum Erfolg zu führen. Gemeinsam mit den Geesthachterinnen und Geesthachtern möchte ich die Chancen und Potentiale unserer schönen Stadt nutzen, um Geesthacht nicht nur in den nächsten sechs Jahren meiner Amtszeit, sondern langfristig noch attraktiver und erfolgreicher zu machen.

Copyright © Olaf Schulze 2016. Alle Rechte vorbehalten.